Praxis für Physiotherapie u. Osteopathie
Fitnesstraining
Sauna u. Wellness

Fitnesstraining

Gesundheit und Wohlbefinden der Kunden und Patienten sowie Spaß am Training liegen unserem Team besonders am Herzen. Das ermöglicht sowohl dem Fitnessinteressierten als auch dem gesundheitlich vorbelasteten Patienten eine sichere und optimale Trainingssteuerung. Im medbalance trainieren Sie in angenehm klimatisierten Räumen mit Blick ins Grüne.
Hier bietet das medbalance ein computergestütztes Training, sowohl an Ergometern als auch an hochwertigen Kraftmaschinen der Firma gym80, an. Zu Beginn werden die Übungen durch den Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftler detailliert vorgestellt. Über einen Monitor am Gerät können Sie dann Ihr Training selbst kontrollieren und auf korrekte Durchführung überprüfen.
Die Resultate werden gespeichert und gehen in die Dokumentation ein. Sie sind jederzeit einsehbar und abrufbar. Die Trainingssoftware von gym80 ermöglicht Ihnen somit eine optimale Bewegungskontrolle. Falsche Bewegungsmuster können somit vermieden und das Training optimiert werden.
Die Vorteile liegen auf der Hand: Soll- und Ist-Kontrolle bei jeder Einheit; perfekte Trainingssteuerung durch vorgegebene Pausen und Gerätewechsel; maßgeschneiderte Trainingspläne; Speicherung persönlicher Trainingserfolge; gezielte Trainingsanalyse sowie Erklärung der Übungen per Bild und Video. Ein optimales Training für den ganzen Körper schließt ebenfalls geräteunabhängige, funktionelle Übungen ein. Übungen an Seilzügen, Hanteln oder auch Dehnübungen runden das Trainingsprogramm effektiv ab. Zusätzlich bietet Ihnen das medbalance mit der Galileo-Vibrationstherapie ein zeitsparendes aber überaus effektives Kraft- und Koordinationstraining unter therapeutischer Anleitung.
Diagnose:
Um individuell auf Sie eingehen zu können bzw. Ihren aktuellen Leistungsstand zu ermitteln, wird vor Trainingsbeginn eine physiotherapeutische, bei schwerwiegenden Problemen zusätzlich eine orthopädische Voruntersuchng sowie ein Ausdauertest durchgeführt. Weiter wird durch eine "bioelektrische Impedanzanalyse" die Körperzusammensetzung in Erfahrung gebracht und der Blutdruck gemessen. Auf dieser Analyse basierend, folgt ein speziell auf Sie abgestimmtes Trainingsprogramm, das eingehend besprochen und an den Trainingsgeräten demonstriert wird.
Selbstverständlich werden in regelmäßigen Abständen das Trainingsprogramm mit Ihnen besprochen und Re-Tests durchgeführt.
Somit können Sie Ihre persönliche Leistungsentwicklung zu jeder Zeit mitverfolgen.

EDV-gestütztes Gerätetraining

Wir bieten Ihnen in unserem medizinischen Fitnessstudio völlig neue Trainingsmöglichkeiten mit  einem System aus Trainingssoftware und persönlicher Betreuung.
Dem Trainierenden wird zu Beginn die Übung durch den Physiotherapeuten/ Sportwissenschaftler detailliert vorgestellt. Über einen Monitor am Gerät kann er nun sein Training kontrollieren. Die Resultate werden gespeichert und gehen in die Dokumentation ein. Sie sind jederzeit einsehbar und abrufbar. Die Trainingssoftware von gym80 ermöglicht dem Kunden somit eine optimale Bewegungskontrolle. Falsche Bewegungsmuster können somit vermieden und das Training optimiert werden. Durch vorgegebene Pausen und angezeigte Gerätewechsel ist eine optimale Trainingssteuerung möglich, ebenso wie eine gezielte Trainingsanalyse. Übungen an Seilzügen, Hanteln oder  auch Dehn-übungen runden das Trainingsprogramm effektiv ab.

Galileo-Vibrationstherapie

Das medbalance bietet dem Patienten eine Kombination aus physiotherapeutischer Behandlung und einem individuell ausgerichteten Training auf dem Galileo-Therapiegerät.
Bei dem Galileo-Therapiegerät handelt es sich um ein innovatives medizinisches Trainingsgerät, dessen positive Auswirkungen in einer Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen und Studien nachgewiesen wurde.
Zentrales Element in der Wirkung des Galileo ist die Beeinflussung der Muskulatur über hochfrequente Schwingungen, die über eine Vibrationsplatte auf den Körper wirken. Der Körper reagiert mit reflexartigen Muskelkontraktionen, die sich bis in den Bereich der unteren Brustwirbelsäule ausbreiten. Diese Reflexe laufen so schnell und gleichmäßig ab, dass ein ständiger Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung stattfindet. Je nach Auswahl der Frequenz kann die Muskulatur unterschiedlich trainiert werden.
Während einer einzigen Therapieeinheit werden ohne übermäßige körperliche Anstrengung bis zu 10.000 Muskelkontraktionen ausgelöst.
Fragen Sie unsere Mitarbeiter nach Möglichkeiten, wie Sie das Galileo-Therapiegerät nutzen können. Unsere Therapeuten werden für Sie einen individuellen Trainingsplan entwerfen.


Wann wird der Galileo eingesetzt?
Osteoporose:
Bewegungsmangel und hormonelle Veränderungen führen zu einem Rückgang der Knochendichte. Untersuchungen an der Universitätsklinik zu Köln haben gezeigt, dass die Stabilität des Skelettsystems hauptsächlich von der Stärke der Muskulatur abhängig ist. Durch das Training auf dem Galileo verbessert sich die Leistungsfähigkeit der Muskulatur und der Knochen erhält physiologisch wichtige Reize seine Festigkeit zu erhöhen.
Gangunsicherheit und Stürze:
Insbesondere im Alter machen sich Defizite im Zusammenspiel der Muskeln durch unsicheres Gehen, Stolpern oder gar Stürze bemerkbar. Durch die häufige Wiederholung der Muskelkontraktionen während des Trainings auf dem Galileo verbessert sich die intermuskuläre Koordination. Bewegungen werden sicherer und kontrollierter ausgeführt.
Blasenschwäche:
In Deutschland leiden etwa 7 Millionen Menschen an einer Blasenschwäche. Häufigste Ursache ist die Erschlaffung der Beckenbodenmuskulatur und die damit verbundene Unfähigkeit der Muskulatur, die Harnröhre dicht zu verschließen. Das Training auf dem Galileo stärkt die Beckenbodenmuskulatur und verbessert nachweislich die Symptome der Inkontinenz. Untersuchungen ergaben, dass 4 von 5 Patienten durch das Vibrationstraining kontinent werden.
Chronische Muskelverspannungen:
Fehlhaltungen und einseitige Belastungen führen zu Muskeldysbalancen, die sich häufig durch schmerzhafte Verspannungen bemerkbar machen. Durch ein gezieltes Training auf dem Galileo werden schwache Strukturen gestärkt und verspannte Muskeln gelockert, so dass muskuläre Fehlhaltungen nachhaltig korrigiert werden können.


Für wen ist die Therapie nicht geeignet?
Gegenanzeigen einer Vibrationstherapie sind Schwangerschaft und Zustände die der Ruhe bedürfen wie z. B. akute Infekte, frische Thrombosen, instabile Frakturen, schwere Herzbeschwerden oder ggf. auch Steinleiden. Bei Patienten mit endoprothetischer Versorgung erfolgt eine Absprache mit dem behandelnden Orthopäden.

Kletterwand

Unsere Kletterwand ist ca. 7m hoch und 8m breit. Sie bietet Ihnen 13 verschiedene Klettertouren vom Schwierigkeitsgrad 3-7 an und wurde von der renommierten Firma On Top-Klettern erstellt.
In unseren präventiven Rückenkursen für Kinder wird die Kletterwand ebenfalls integriert. Neben Übungen und Techniken aus dem therapeutischen Klettern werden die Kinder an funktionelle Boden- und Geräteübungen aus der klassischen Rückenschule herangeführt. Neben den positiven Auswirkungen auf den Körper (Kräftigung und Stabilisierung der wirbelsäulenaufrichtenden Muskulatur) ist auch der psychische Effekt (z.B. bei eher ängstlichen Kindern) von großer Bedeutung.
Neben den Kursen an der Kletterwand haben Sie auch die Möglichkeit des Freien Kletterns. Ebenso bieten wir Kindergeburtstage an der Kletterwand an.